Historie

Die Feuerwehr Wellsdorf kann in ihrer Vergangenheit auf eine lange Tradition und Historie zurück blicken.

 Ihr erfahrt hier einige der interessantesten Ereignisse und Eckdaten unserer Geschichte:

Wellsdorfer Wehr mit neuer Motorspritze vor dem alten Spritzenhaus
Wellsdorfer Wehr mit neuer Motorspritze vor dem alten Spritzenhaus
  • 1792 - Erwerb einer Spritze mit Standrohr vom Greizer Hofgürtlermeister und Spritzenhersteller Johann Friedrich Rohn und Bildung einer Spritzengemeinschaft mit Hohndorf, Gablau und den sächsischen Dörfern Pansdorf und Tremnitz
  • 17.03.1925 - die 133 Jahre alte Spritze, die sich in zahlreichen Einsätzen bewähren konnte, wurde durch eine neue Motorspritze der Firma E. C. Flader aus Jöhstadt für rund 4.500 Reichsmark ersetzt
  • 13.12.1925 - offizielle Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Wellsdorf mit 21 Mitgliedern
Zeichnung der Motorspritze der Firma E.C. Flader aus Jöhstadt
Zeichnung der Motorspritze der Firma E.C. Flader aus Jöhstadt
  • 10.03.1926 - erster Einsatz für die neugegründete Freiwillige Feuerwehr Wellsdorf zu einem Brand nach Blitzeinschlag
  • 22.06.1926 - Einsatz zum Scheunenbrand durch Blitzschlag in Zoghaus
  • 31.05.1927 - Waldbrand an der Pöllwitzer Waldgrenze
  • 18.06.1932 - wurde ein Statut für die FFW Wellsdorf erstellt und beschlossen
  • 22.11.1936 - Eintrag der FFW Wellsdorf in das Vereinsregister wurde nach einer Abstimmung vorerst abgelehnt
  • 28.02.1937 - Eintrag ins Vereinsregister
Die Wehr in den 1930er Jahren
Die Wehr in den 1930er Jahren
  • 27.11.1939 - mit sofortiger Wirkung wurde der Thüringer Feuerwehrverband, die Kreisverbände und alle Wehren als Vereine aufgelöst
  • 17.02.1940 - auf der Ortsbrandmeistertagung in Langenwetzendorf wurde beschlossen , dass jeden Sonntag eine Übung abzuhalten ist und die Ausfahrgrenzen von 7½ km auf 15 km heraufgesetzt werden
  • 27.04.1940 - wird eine neue Uniformierung und Dienstgradbezeichnung bekannt gegeben, die Dienstzeit beträgt für Anwärter bis zu 2 Jahren, Truppmann bis zu 6 Jahren, Obertruppmann bis zu 12 Jahren, Haupttruppmann über 12 Jahre
  • 09.09.1940 - sämtliche Wehren haben eine Luftschutzwache mit 5 Mann von 23.00 Uhr bis 4.00 Uhr zu stellen, im Dezember 1941 wieder aufgehoben
  • 28.06.1941 - wurden 18 neue Uniformen und eine Schiebeleiter bestellt
  • Mai 1943 - Einsatz zum Waldbrand im Pöllwitzer Wald, dem ca. 100 Morgen zum Opfer fielen
  • 17.02.1940 - Antrag an den Bürgermeister, dass elektrisches Licht ins Spritzenhaus gelegt werden soll
  • 27.05.1944 - es wurde der gefallenen Kameraden Alban Rau und Albert Weiß gedacht und dem in Stalingrad vermissten Alfred Schuster ein ehrendes Gedenken zuteil. Der Wehrführer teilte mit, dass bis dato 30 Mann zur Wehrmacht gestellt worden sind. Alle 14 Mann der aktiven Wehr von 1939. Daher fand die Bildung einer Frauenfeuerwehr statt. Diese Frauengruppe bestand aus 11 Kameradinnen mit einem Ausrückebereich von 15 km.
  • 16.04.1945 - Wellsdorf wird durch amerikanische Truppen beschossen, wodurch neben der Beschädigung einiger Häuser im Ort Steudel's-Gut in Flammen aufging. Die Frauenfeuerwehr übernahm die Löscharbeiten.
Wellsdorfer Frauenfeuerwehr 1944/1945
Wellsdorfer Frauenfeuerwehr 1944/1945
  • 26.03.1947 - Neugründung der Wehr mit 14 Mitgliedern
  • 19.11.1948 - Inkrafttreten des Gesetzes über das Feuerlöschwesen 
  • 12.08.1950 - Großbrand auf dem Gehöft von Landwirt Walter Schimmel
  • 09.12.1950 - Jubiläumsfeier zum 25-Jährigen Bestehen der FFW Wellsdorf
  • 19.08.1951 - Durchführung von Brandschutzkontrollen in 10 Landwirtschaftsbetrieben, 15 Wohnungen und 2 Handwerksbetrieben
  • 01.03.1954 - Neuregelung der Alarmierung und somit Antragstellung auf die Anschaffung einer Sirene
  • 09.06.1955 - 19.30 Uhr Übergabe einer neuen Spritze TS8 mit Anhänger und diverse Ausrüstung im Wert von 6.000 M. Zeitgleich Abgabe der alten Feuerspritze vom 17.03.1925
  • 16.06.1955 - Erste Inbetriebnahmen und Einweihung der TS8
  • 12.08.1962 - Einsatz zum Waldbrand durch Kinderhand
  • 12.01.1964 - Tag der Massenkontrolle - 33 Haushalte wurden überprüft
  • 20.07.1964 - Tag der Massenkontrolle - alle LPG-Höfe wurden überprüft
  • 30.07.1964 - Einsatz zum Waldrand im Hohndorfer Wald
  • 30.05.1964 - Renovierung des Gerätehauses in Eigenleistung (Nationales Aufbauwerk)
  • 30.05.1965 - 40 Jahrfeier zum Bestehen der FFW Wellsdorf mit ca. 1300 Besuchern
Die Wehr in den 1960er Jahren
Die Wehr in den 1960er Jahren
  • 11.10.1966 - Großbrand durch Selbstentzündung von Getreide/Stroh auf dem Gehöft von Bäuerin Hedwig Reiß mit Übergriff auf die benachbarte Scheune des Gehöftes von Kurt Pfeifer. Zur Brandbekämpfung waren, außer der Ortswehr, 3 Löschzüge der Berufsfeuerwehr Greiz und der FFW Elsterberg im Einsatz. Den Flammen fielen das gesamte Erntegut, 2 Scheunen mit Dreschmaschinen und 2 Stallungen einschließlich Nebengebäude zum Opfer. Die Tiere konnten gerettet werden aber das Wohnhaus wurde in Mitleidenschaft gezogen.
  • 28.05.1967 - Großübung mit Tierrettung
  • 25./26.05.1968 - Ausgestaltung und Durchführung des Dorffestes
  • 05.09.1969 - Waldbrand an der Pansdorfer Straße mit Jauchefass und Kübelspritze gelöscht
  • 09.05.1972 - Ausbildung einer Frauengruppe im vorbeugenden Brandschutz
  • 11.11.1972 - Baubeginn eines neuen Feuerwehrhauses
  • 02.12.1972 - Grundsteinlegung des neuen Feuerwehrhaus
  • 23.06.1973 - bei der Teilnahme am Kreisausscheid der "Besten Feuerwehren" wurde der 4. Platz belegt
  • 25.10.1975 - Einsatz  zur Brandbekämpfung Geräteschuppen/ Scheune in Erbengrün
  • 02.-06.06.1975 - Sommerfest und 50 Jahre Freiwillige Feuerwehr Wellsdorf
  • 13.03.1976 - Einsatz zum Flächenbrand auf dem Grundstück von Herrn Karl Röser
  • 13.09.1982 - Deichbau - oberer Dorfteich wird Löschteich
  • 30.04.1984 - Nachtübung Wasserförderung über lange Wegestrecke
  • 06./07.06.1985 - Festveranstaltung zum 60. Jahrestag der Freiwilligen Feuerwehr Wellsdorf
  • 30.11.1985 - Einsatz zur Waldbrandbekämpfung im Pöllwitzer Wald
  • 13.12.1991 - zur Mitgliederversammlung wurde eine Vereinssatzung beschlossen und der Verein "Freiwillige Feuerwehr Wellsdorf e.V." gegründet
  • 08.03.1994 - die Gemeinde Wellsdorf wird nach Langenwetzendorf eingemeindet
  • 24./25.06.1995 - Zum 70 jährigen Jubiläum erhielt die FFW Wellsdorf ein neues Feuerwehrfahrzeug vom Typ "KLF-Th" (Kleinlöschfahrzeug-Thüringen) auf Mercedes Sprinter Basis im Wert von rund 60.000 DM sowie eine Bekleidungskammer und ein Vereinszimmer im ehemaligen Gemeindeamt. Es fand ein großer Festumzug anlässlich des Jubiläums statt an dem zahlreiche Feuerwehren aus allen Himmelsrichtungen teilnahmen.
Übergabe Kleinlöschfahrzeug Thüringen und Wehrführer Klaus Köhler
Übergabe Kleinlöschfahrzeug Thüringen und Wehrführer Klaus Köhler
  • 03.06.2001 - Brand einer Waldhütte im Pöllwitzer Wald
  • 27.05.2005 - Richtfest für den Anbau des Feuerwehrhauses, welcher durch viel Eigenleistung ermöglicht wurde
  • August 2005 - Brand einer Halle in der Agrargenossenschaft in Langenwetzendorf
  • 24.06.2008 - Einsatz in Zoghaus zum Brand eines Nebengebäudes im Bauerngut Strauß
  • 18.05.2013 - Einweihung eines Gedenksteines der gefallenen Wellsdorfer Soldaten des Zweiten Weltkrieges
  • 02./03.06.2013 - Hochwassereinsatz der FFW Wellsdorf im eigenen Ort
  • 17.05.2014 - Übergabe der neuen Tragkraftspritze ZL1500 der Firma PF Pumpen und Feuerlöschtechnik GmbH (ehemals E. C. Flader) aus Jöhstadt zum Tag der offenen Tür
Übergabe der neuen Tragkraftspritze ZL1500 durch Bürgermeister Kai Dittmann
Übergabe der neuen Tragkraftspritze ZL1500 durch Bürgermeister Kai Dittmann
  • 29./30.05.2015 - Festveranstaltung und Tag der offenen Tür zum 90 jährigen Jubiläum mit vielen Besuchern und Ehrengästen sowie Darstellung der langjährigen Geschichte unserer Wehr
  • 28.05.2016 - Wochenendschulung der FFW Wellsdorf
  • 10.06.2017 - Wochenendschulung der Einsatzabteilung zusammen mit der FFW Erbengrün in Wellsdorf
  • 09.09.2017 - Wochenendschulung der Feuerwehren der gesamten Gemeinde Langenwetzendorf im Schullandheim Wellsdorf, hierbei wurde unter anderem ein extra erstellter Alarm- und Einsatzplan für das Objekt erprobt
  • 23.06.2018 - Wochenendschulung der FFW Wellsdorf und Erbengrün in Erbengrün

 

 

Die Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Wellsdorf:

  • 1925 - 1936 - Oswald Rau
  • 1936 - 1945 - Erwin Schürer
  • 1947 - 1948 - Herbert Schmerler
  • 1948 - 19?? - Heinz Schürer
  • 19?? - 1953 - Hans Kreusch
  • 1953 - 1959 - Kurt Pfeifer
  • 1959 - 1962 - Roland Rau
  • 1962 - 1970 - Christoph Wagner
  • 1970 - 1991 - Gerhard Diezel
  • 1991 - 1994 - Dieter Popp
  • 1994 - 1994 - Jürgen Pagel
  • 1994 - 2011 - Klaus Köhler
  • 2011 - 2013 - Ronny Große
  • seit 2013 - Dirk Feifarek

 

ausgearbeitet und zur Verfügung gestellt von Dieter Feifarek und Antje Dunse

 

Bei den aufgelisteten Einsätzen wurden lediglich größere Brandeinsätze aufgeführt.

Als Quellennachweise dienten die Protokollbuchaufzeichnungen der Freiwilligen Feuerwehr Wellsdorf, geführt von den Schriftführern und die Aufzeichnungen des Dienstnachweisbuches der Freiwilligen Feuerwehr Wellsdorf. Die dargestellten Ereignisse erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.